Die Spieler und Mitarbeiter der SpVgg Greuther Fürth waren  am Mittwoch, den 8. November 2017, beim dritten Sozialtag im Rahmen von „Das Kleeblatt fürs Leben“ im Einsatz und unterstützten soziale Einrichtungen in der Region. Nicolas Heckel, der Leiter CSR-Management schickte gleich zwei Zweierteams nach Veitsbronn, die bei der Veitsbronner Tafel und beim Bürgerbus aushalfen.

Daniel Bickel  schleppte bei der Tafel Kisten mit Lebensmitteln, die von Lebensmittelläden in und rund um Veitsbronn gespendet wurden, in den Kleinlieferwagen und brachte sie mit Fahrer Michael Rodich zum Lager im Gebäude des Veitsbades.

Die Profis Lukas Gugganig (Abwehr) und Benedikt Kirsch (Mittelfeld) fuhren abwechselnd mit Jeanne Nehring, der Assistentin des kaufmännischen Geschäftsführers, den „Anruf-Bürger-Shuttle“ mit Leonhard Waber auf dem Beifahrersitz. Die Fahrgäste waren erstaunt und gleichzeitig erfreut, neue junge Fahrergesichter zu sehen – wenn auch leider nur für einen Tag. Vielleicht ist ja eine Wiederholung der Aktion möglich.